Was erwartet Sie

 

Untersuchungsablauf bei Verdacht auf Schlafapnoe
 

Es erfolgt eine ambulante Langzeitregistrierung der Atmung im Schlaf
über ihren Facharzt oder unsere Praxis.

Sie schlafen zuhause im eigenen Bett

Nicht jeder Schnarcher muss ins Schlaflabor

Nur bei verdächtigem Befund erfolgt eine Untersuchung im Schlaflabor und ggf. die Einleitung einer Behandlung

 

Was erwartet Sie in einem Schlaflabor?

 

Natürlich nur das Beste, so hoffen wir. Die Mitarbeiter des Schlaflabors legen
abends zunächst die für Ihre Untersuchung notwendigen Messelektroden an und überwachen während der Nacht Ihren Schlaf und Ihre Atmung. In weiteren
Nächten wird dann, wenn Ihre Ärzte Ihnen zu dieser Therapie geraten haben,
der für Sie individuell notwendige nCPAP-Druck ermittelt. Doch dazu werden Sie
auf den folgenden Seiten noch mehr erfahren. Die verwendeten Messgeräte sind
speziell für die Schlafüberwachung entwickelte, hochspezielle Computer, die von Fachfirmen hergestellt wurden.

Alle Mitarbeiter, die in einem Schlaflabor tätig sind, sind sich einig in ihrem
wichtigsten Ziel: Nämlich für jeden von Ihnen das Beste, was machbar ist, zu
ermöglichen.

Für eine vollständige Schlafanalyse (Polysomnographie) können folgende
Messungen bei Ihnen durchgeführt werden:

EEG (Ableitung der Hirnströme, wird am Kopf befestigt)

EOG (Ableitung der Augenmuskelbewegungen, wird an der Schläfe befestigt)

EMG (zur Muskelaktivitätsmessung, am Kinn und an den Beinen)

Nasenfühler (wird unter der Nase befestigt, registriert den Luftstrom)

Kehlkopfmikrophon (um Schnarchgeräusche zu erfassen)

Lagefühler (am Brustbein, registriert Ihre Körperlage)

EKG (um Ihre Herzaktion zu überwachen)

Atemgurte (an Brustkorb und am Bauch, zur Registrierung Ihrer Atembewegungen)

Sauerstoffsensor (an einem Finger oder am Ohr, um den Sauerstoffgehalt Ihres
Blutes zu überwachen)

Richtmikrophon an der Decke zur Analyse Ihrer Atemgeräusche)

Infrarot-Videoüberwachung (besonders wichtig bei nCPAP-Einstellung)

Davon abgesehen könnte es erforderlich sein, noch weitere Messungen anzulegen.
Aber das gehört nicht zum "Normalprogramm" und wird Ihnen bei Bedarf erläutert.
Bitte fragen Sie die Mitarbeiter im Nachtdienst, wenn Sie etwas wissen möchten,
warum dies oder jenes bei Ihnen gemacht wird.

Da viele der Messwerte über Elektroden an der Haut abgeleitet werden, sollten
Sie sich am Tage der Messungen, wenigstens aber die letzten Stunden davor,
nicht eincremen; weder am Körper, noch im Gesicht. Das Entfetten der Haut an
den Messpunkten wird sonst unnötig erschwert.

Um das Befestigen der Messelektroden zu erleichtern, können Sie Ihren Betreuern im Schlaflabor auch entgegenkommen, indem Sie einige Zeit vorher duschen.
Das übliche Vorbereiten einiger Hautstellen durch Sandpaste und Alkohol kann
dadurch schonender erfolgen. Zu guter Letzt sollten Sie noch mal die Toilette
aufsuchen, bevor Sie ins Schlaflabor gehen. Natürlich können Sie auch während
der Messungen alle nötigen "Geschäfte" erledigen, das ist keine Frage. Da jedoch Ihr Schlaf untersucht werden soll, sind alle Unterbrechungen auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

 

Das Zimmer im Schlaflabor
 

Im Schlaflabor steht ihnen ein Einzelzimmer mit
Toilette, Dusche und Fernseher zur Verfügung

Bei Bedarf kann eine Begleitperson in einem zweiten Bett
übernachten.

 

Noch Fragen?

Sprechen Sie uns jederzeit an.

 

 

 

 

 

 

Kontakt und Termin-vereinbarung

Lungenfacharzt-Praxis Tuttlingen

Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin

Im Ärztehaus

Neuhauser Strasse 85
78532 Tuttlingen

Telefon

07461 9693 60

Fax

07461 9693 62

E - Mail

info@lungenarzt-tut.de

Unsere Sprechzeiten

Montag - Donnerstag       08:00 - 12:00

Freitag  08.00 - 14.00

Montag - Donnerstag 15:00 - 18:00

 

Schlaflabor Spaichingen

Robert Koch Str 31, 78549 Spaichingen

Gesundheitszentrum

Telefon

07424 905 4107

Fax

07424 905 4108

E - Mail

info@sl-spaichingen.de

Maskensprechstunde

Montag - Freitag
16:00 - 19:00

Termin erforderlich